Weltbeste Snowboarder eröffnen neues Jahr mit sportlichem Highlight in Laax: FIS Snowboard Weltcup LAAX OPEN 2022

Vom 11. bis 15. Januar 2022 halten sie wieder Einzug in Laax: Die weltbesten Freestyle Snowboarder. In Park und Pipe werden sie ihre Tricks in die Luft zaubern und damit Fans und Judges begeistern. Denn das neue Jahr beginnt mit einem Paukenschlag: Mit den LAAX OPEN. Europas renommiertestem Snowboard Contest, wichtiger Teider FIS Snowboard Weltcup Tour. Veranstaltet von und im mehrfach von Jury und Publikum zum „World‘s Best Freestyle Resort“ ausgezeichneten Laax in Graubünden.

Nach den Nordamerika-Stopps 2021/2022 zieht der Weltcup-Circuit in der zweiten Januarwoche direkt in die Schweiz zum finalen Olympia-Countdown. Die LAAX OPEN sind der letzte Weltcup vor den Olympischen Winterspielen. 140.000 CHF Preisgeld zu gleichen Anteilen für Frauen und Männer, Slopestyle und Halfpipe, sind insgesamt zu verdienen. Wer holt sich die Krone am Crap Sogn Gion auf 2.252 m.ü.M.? Das entscheidet sich am Samstag, 15. Januar 2022. Zu erleben sind die sportlich hochwertigen Finals live vor Ort mit imposanter Bergkulisse oder im Livestream auf www.laax.com/open und in der Semi-Live-Ausgabe auf Red Bull TV.

 

Spielplatz für Freestyler

Immer wieder innovativ gestaltet von der Snowpark LAAX Crew fordert der Slopestyle Kurs den Ridern Kreativität genauso wie saubere Technik ab. Jede Vorstellung ist individuell. Es schaut so spielerisch leicht aus, wenn sie durch die Lüfte fliegen oder übers Rail gleiten – vor allem bei den Finalisten. Kandidatinnen dafür sind sicher Annika Morgan (GER), Katie Ormerod (GB)und Anna Gasser (AUT). Bei den Männern sind die Kanadier und Skandinavier Favoriten, während das Schweizer Team Jahr für Jahr aufhorchen lässt, zuletzt mit Moritz Boll, der 2021 in Laax in der Weltspitze landete.

 

Scheinwerferlicht auf 200 Meter Halfpipe Erlebnis

In der Frauenkonkurrenz sticht LAAX OPEN Siegerin 2020 Queralt Castellet (SPA) aus der Riege der Asiatinnen heraus: Die Ladies aus Japan räumten 2021 ein Dreifachpodium in Laax ab. China trumpft mit Cai Xuetong und Jiayu Liu im Olympiawinter ebenfalls auf. Japan ist aktuell auch bei den Männern tonangebend, vor allem mit Vorjahres LAAX OPEN Sieger Yuto Totsuka und Ruka Hirano. Last but not least: Das Beste, was die gastgebende Schweiz zu bieten hat: Jan Scherrer, der zuletzt dreimal bei internationalen Grossevents aufs Podium gefahren ist und die Form hat, dies auch beim Heimweltcup in Laax zu schaffen.

 

Infos, Programm und mehr auf www.laax.com/open

Die internationale Top-Veranstaltung fährt mit einem Covid-19 Schutzkonzept, das Sportlerinnen und Sportler ebenso wie alle Event-Involvierten und Mitarbeitenden sowie die Gäste einbezieht, und in Abstimmung mit den Verbänden Swiss-Ski und FIS erstellt wurde.

Mediendownloads

Hier finden sie die Medienmitteilung als PDF sowie aktuelles Bildmaterial zum Thema. Dieses dürfen sie unter Nennung des Copyrights ©LAAX kostenlos für die redaktionelle Berichterstattung verwenden.

 

Medienbilder zum Thema

Medienmitteilung als PDF

Medienmitteilung in Englisch als PDF

Medienkontakt

LAAX OPEN

Astrid Nehls

+41 79 902 42 15

+43 676 4314410

astrid@services-sbc.com

Weitere Medienmitteilungen

24. Januar 2022

Zweifacher Gewinn für LAAX bei den World Ski Awards 2021

Mehr erfahren

19. Januar 2022

LAAX schliesst interne Untersuchung zum Gondel-Zwischenfall ab

Mehr erfahren

15. Januar 2022

Chloe Kim (USA) und Ayumu Hirano (JPN) sind die LAAX OPEN 2022 Halfpipe Champions

Mehr erfahren