Einheimische sorgen für Medaillensegen an der Swiss Enduro Series in LAAX

Laax, 14. August 2023. Am vergangenen Wochenende fand in LAAX das mit Spannung erwartete zweite Rennen der Swiss Enduro Series, der nationalen Rennserie für Enduro Mountainbiken, statt. Enduro Mountainbikerinnen und Mountainbiker aus unterschiedlichsten Nationen massen sich auf den Biketrails LAAX. Das Rennen war geprägt von aufregenden Momenten, unerwarteten Wendungen und beeindruckenden Leistungen – so auch von den Einheimischen.

Nach der Sommerpause startete die Swiss Enduro Series zur zweiten Runde in LAAX. Am Trainingstag am 12. August 2023 sowie am Renntag am 13. August 2023 massen sich nationale Grössen des Enduro Mountainbikens auf abwechslungsreichem Terrain. Dass ihr dieses liegt, bewies Anita Gehrig aus Flims, welche sich in der Kategorie Eilte Women den zweiten Platz sicherte. Seinen Sieg vom letzten Jahr konnte er zwar nicht wiederholen, dennoch freute sich der amtierende Schweizermeister Basil Weber aus Flims über silbernes Edelmetall in der Kategorie Elite Men. In der Kategorie Open gab es schliesslich kein Vorbei an den Einheimischen: Sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern siegten mit Andrea Binkert bzw. Armin Beeli zwei Flimser. Beide konnten damit ihre Titel aus dem letzten Jahr verteidigen.

 

Trainingsstürze bei Favoriten

Bereits im Training auf Stage 4, dem Never End Trail, musste der Top-Favorit der Kategorie Elite Men, Gustav Wildhaber, einen Rückschlag hinnehmen, als er sich bei einem Sturz einen Schlüsselbeinbruch zuzog. Dies hinderte ihn daran, am Rennen am Sonntag, 13. August 2023 überhaupt anzutreten. Trotz dieses unglücklichen Vorfalls zeigt sich Wildhaber jedoch kämpferisch und hofft auf eine rasche Genesung, um bald wieder in die Rennszene zurückkehren zu können. Dies wird wohl erst 2024 der Fall sein. Da sich Sidonie Jolidon auch im Training verletzte, war bei den Frauen eine Mitfavoritin nicht am Start. Mit Melanie Pugin stand die Enduro Weltmeisterin 2021 am Start und mit Noga Korem eine absolute Weltklasse-Fahrerin.

 

Rennpech für die einen bedeutet Glück für die andern

Noga Korem wurde ihrer Favoritinnen-Rolle in der Kategorie Elite Women gerecht: Vor der letzten Stage des Rennens hatte sie einen komfortablen Vorsprung von fast einer Minute herausgefahren. Die Zuschauerinnen und Zuschauer waren gespannt, ob sie ihren Vorsprung bis zum Ende halten konnte. Doch das Schicksal hatte andere Pläne. Kurz nach dem Start der letzten Stage hatte Korem einen Platten am Hinterrad, der sie wertvolle Zeit kostete. In diesem Moment zeigte sich die Entschlossenheit von Delia Da Mocogno, welche die Gelegenheit ergriff, das Rennen zu ihren Gunsten zu wenden. Mit einer beeindruckenden Leistung über die letzten Etappen sicherte sich Da Mocogno ihren zweiten Sieg in der Swiss Enduro Series, ein bemerkenswerter Erfolg, der ihr Talent unterstreicht.

Tim Bratschi gewann drei von vier Stages. Nach der zweiten Stage trennten ihn und Basil Weber, den amtierenden Schweizermeister und letztjährigen Gewinner des Rennens in LAAX, zwei Sekunden. Auf der dritten Stage stürzte Basil Weber und konnte seinen Rückstand nicht mehr aufholen. Tim Bratschi holte sich somit seinen ersten Sieg im 2023.

 

Packendes Rennen vor imposanter Bergkulisse

Das Rennen in LAAX wird zweifellos als ein denkwürdiges Kapitel in die Geschichte der Swiss Enduro Series eingehen. Mit dem Start von Stage 2 am Laaxerstöckli auf über 2800 Meter über Meer haben die Athletinnen und Athleten bewiesen, dass sie auch in technisch anspruchsvollstem Gelände über aussergewöhnliche Fähigkeiten verfügen. „Das Rennen in LAAX war wirklich eine Achterbahn der Emotionen“, fasst Rennleiter Max Willis zusammen. „Wir haben gesehen, wie die Athletinnen und Athleten alles in die Waagschale geworfen haben, um den Sieg zu holen. Der dramatische Verlauf auf der letzten Stage zeigt, wie unberechenbar Enduro Rennen sein können.“

 

Alle Resultate der Swiss Enduro Series LAAX gibt es unter swissenduro.ch/results-2023.

Mediendownloads

Hier finden Sie die Medienmitteilung als PDF sowie aktuelles Bildmaterial zum Thema. Dieses dürfen Sie unter Nennung des Copyrights ©Swiss Enduro Series kostenlos für die redaktionelle Berichterstattung verwenden (Passwort auf Anfrage).

 

Medienbilder zum Thema

Medienmitteilung als PDF

Medienkontakt

Weisse Arena Gruppe
Martina Calonder
Via Murschetg 17
CH-7032 Laax
Tel.: +41 81 927 70 26
E-Mail: medien@laax.com

 

BikeMedia AG
Gian-Luca Hurni, Project Leader
Höhestrasse 2
CH-2563 Ipsach
Telefon: +41 76 801 11 99
E-Mail: gianluca.hurni@bikemedia.ch

Weitere Medienmitteilungen

14. Februar 2024

Banked Slalom LAAX: Es dreht sich wieder!

Mehr erfahren

26. Januar 2024

LAAX OPEN 2024: Voller Erfolg – Repeat Taste drücken

Mehr erfahren

21. Januar 2024

Airtime über LAAX: Mathilde Gremaud und Birk Ruud sind LAAX OPEN 2024 Champions im Freeski Slopestyle – Strahlender Heimsieg für die Olympiasiegerin Gremaud – Platz fünf für Laax Local Andri Ragettli

Mehr erfahren