Flem Xpress – Baubeginn wie geplant 2022, Veränderung in der Etappierung

Laax, 26. März 2022. Die Bauarbeiten der neuen Gondelbahn „Flem Xpress“, welche Flims mit dem UNESCO-Weltnaturerbe Tektonikarena Sardona verbinden wird, starten wie geplant 2022. Die Etappierung der Inbetriebnahme erfährt jedoch Veränderungen gegenüber dem ursprünglichen Plan. Dies entschied der Verwaltungsrat der Cassons AG am Freitag, 25. März 2022.

Die Erschliessung der Tektonikarena Sardona mit einer neuen Bahn beschäftigt die Flimser Bevölkerung bereits seit vielen Jahren. Nach einer langen Zeit der Variantendiskussionen, Abstimmungen und Planungszyklen durfte das Projekt in den letzten eineinhalb Jahren auf die Zielgerade einbiegen. Das entsprechende Plangenehmigungsverfahren steht vor dem Abschluss.

 

Der „Flem Xpress“ wird in vielerlei Hinsicht neue Massstäbe setzen. Die Linienführung entlang des Flusses „Flem“ bietet einmalige Einblicke in die Landschaft, das Bahnsystem ermöglicht grössten Komfort für die Gäste und die dahinterliegende Technologie erfüllt höchste Ansprüche in Sachen ökologischer und ökonomischer Nachhaltigkeit.

 

Der Verwaltungsrat der Cassons AG, welche sich als gemeinsame Gesellschaft der Gemeinde Flims und der Weissen Arena Gruppe für den Bau und die Finanzierung der Bahn verantwortlich zeigt, hat gestern, Freitag, 25. März 2022 getagt und über das definitive Bauprogramm befunden. Dabei hat er entschieden, die Bauarbeiten wie geplant im Jahr 2022 zu starten, jedoch den Rückbau der Linie Flims-Foppa-Naraus um ein Jahr auf das Frühjahr 2023 zu verschieben und den Betrieb bis dahin zu verlängern.

 

Dies aus folgenden zwei Gründen:

 

  • Obwohl eine bestehende Einsprache nicht auf das eigentliche Bahnsystem abzielt, konnte mit der Einsprachepartei trotz intensiven Verhandlungen keine gütliche Einigung erzielt werden, welche den Baustart in den kommenden Wochen ermöglicht. Somit besteht die Gefahr, die Etappe Flims-Foppa-Startgels nicht rechtzeitig auf die Wintersaison 2022/23 in Betrieb nehmen zu können.

 

  • In den vergangenen Tagen hat sich aufgrund des Ukraine-Kriegs die Situation auf den Rohstoff-Märkten dramatisch verändert. Holz, Stahl, Kunststoffe und technische Spezialteile sind nur noch schwer oder sehr teuer erhältlich. Aus dieser Situation ergeben sich zusätzliche Risiken für kritische Bauverzögerungen und drastische Kostensteigerungen.

 

In den nächsten Tagen und Wochen wird das angepasste Bauprogramm konkretisiert. Die Eröffnung der gesamten Bahnanlage, mit insgesamt fünf Sektionen, ist unverändert auf Ende 2024 geplant.

Mediendownloads

Hier finden Sie die Medienmitteilung als PDF sowie aktuelles Bildmaterial zum Thema. Dieses dürfen Sie unter Nennung des Copyrights ©LAAX/ Philipp Ruggli kostenlos für die redaktionelle Berichterstattung verwenden.

 

Medienbilder zum Thema

Medienmitteilung als PDF

Medienkontakt

Weisse Arena Gruppe
Martina Calonder
Via Murschetg 17
CH-7032 Laax
Tel.: +41 81 927 70 26
E-Mail: medien@laax.com

Weitere Medienmitteilungen

15. September 2022

5. Discovery Days in Flims Laax Falera

Mehr erfahren

06. September 2022

Vom Berg ins Tal: Traditioneller Alpabzug Flimserstein verspricht Spektakel für Gross und Klein

Mehr erfahren

16. August 2022

Neuer Segnes Trail in LAAX eröffnet

Mehr erfahren