Reto Fry über das erste Greenstyle Book – ein Leitfaden für mehr Nachhaltigkeit

Greenstyle Book «how to run a sustainable alpine destination» – so heisst das neue Buch der Weissen Arena Gruppe. Es fasst Projekte, Ziele und Visionen der vergangenen 10 Jahre zusammen und soll als Leitfaden für mehr Nachhaltigkeit dienen. Initiator des Buches ist Reto Fry, der als Umweltbeauftragter der Weissen Arena Gruppe für die Strategie und Umsetzung der Greenstyle Massnahmen zuständig ist. Er engagiert sich für diverse Themen, damit das Unternehmen sowie die Destination Flims Laax Falera Schritt für Schritt nachhaltiger werden. Das Buch wurde gemeinsam mit der Texterin Tabea Ammann realisiert. Im Interview erzählt Reto Fry, was es ihm bedeutet, dass das Greenstyle Book nun fertig ist.

Wie fühlt es sich an, das Buch endlich in den Händen zu halten?
Es ist sehr aufregend. Wir haben sehr viel Herzblut in das Projekt gesteckt und ich bin froh, dass ich das Greenstyle Book nun mit anderen teilen kann. Ich bin sehr gespannt, wie das Buch ankommt. Fertig ist aber nur das Buch, die Umsetzungen am Berg und im Tal noch lange nicht. Deshalb freue ich mich, in Zukunft wieder mehr anzupacken und auf die vielen Worte wieder mehr Taten folgen zu lassen. Es gibt noch zahlreiche Projekte in der Destination Flims Laax Falera und innerhalb der Weissen Arena Gruppe, die wir im Bereich Greenstyle angehen müssen.

 

Warum gibt es das Buch?
Es gibt verschiedene Gründe: Wir können auf über 10 Jahre Greenstyle zurückblicken – das ist immer eine gute Gelegenheit, sich ein Gesamtbild zu verschaffen. Wir arbeiten schon eine Weile daran, die Destination Flims Laax Falera in eine nachhaltige Alpendestination zu verwandeln. Aus Sicht der Weissen Arena Gruppe war es immer unser Anspruch, eine Vorreiterrolle einzunehmen. Wir haben dabei vieles gelernt und mit der Zeit entstand mit Greenstyle ein umfassendes Nachhaltigkeitskonzept. Mit dem Buch möchten wir unsere Erfahrungen mit möglichst vielen Menschen teilen, damit wir unsere Ziele und Visionen einfacher erreichen können. Viele Herausforderungen wie die Energiewende und der Erhalt der Artenvielfalt lassen sich nur gemeinsam bewältigen. Das Buch soll motivieren, inspirieren, Transparenz schaffen und einen gangbaren Weg aufzeigen, wovon wir am Schluss alle profitieren. Aus diesem Grund ist das Buch auch ein Aufruf an uns alle, gemeinsam einen Gang höher zu schalten sowie mutiger und schneller in der Umsetzung zu werden.

 

Welche ist deine Lieblingsseite im Buch?
Die Doppelseite 60/61 mit dem Thema Solarstrompotential. Auf der Seite zeigen wir auf, wie eine fossilölfreie Energiewende machbar ist, ohne dabei die Biodiversität weiter zu gefährden. Die Sonne liefert viel mehr Energie, als die Menschheit verbraucht. Wir könnten den ganzen Energiebedarf in der Destination nur mit Solarenergie am Gebäudebestand abdecken. Solarstrom gilt deshalb auch als die Schlüsseltechnologie der Energiewende und ist die nachhaltigste und ökologischste Energieform. Viele andere Energieformen haben einen höheren Fussabdruck oder sind teurer. Ich empfehle die zitierte Solarstrom-Potenzialstudie zu lesen. Dafür kann man einfach den QR-Code auf der Seite scannen.

 

Welche Themen sind besonders wichtig und sollen an ein grösseres Publikum gelangen?
Energie ist sicher eines der wichtigsten Themen. Wir Menschen vergeuden sehr viel Energie und es besteht ein sehr grosses Einsparpotential. Wir haben viele Verluste, die wir beispielsweise durch Gebäudesanierung und Effizienzsteigerung reduzieren könnten. Ein anderes Thema ist die Biodiversität. Denn auch eine Energiewende darf nicht auf Kosten der Biodiversität geschehen. Ausserdem ist es wichtig, auf den Artenschwund aufmerksam zu machen, denn wir Menschen sind nicht nur von einem intakten Klima abhängig, sondern auch von einem funktionierenden Ökosystem. Am Schluss basieren viele Sachen wie Ernährung und Gesundheit darauf und alles hängt mit allem zusammen.

 

In welche Hände soll das Buch gelangen?
Das Buch soll für all jene ein Leitfaden sein, die Lust haben, etwas zu verändern. Es soll vor allem in die Hände der Mitarbeitenden, Leistungspartner, Ein- und Zweitheimischen und der Gäste gelangen. Denn den grössten Einfluss haben wir immer noch vor unserer eigenen Haustüre. Das Buch soll aber auch für Medienschaffende, Studierende und andere Destinationen und Unternehmungen inspirierend sein.

 

Was erhoffst du dir vom Greenstyle Book?
Meine grösste Hoffnung ist, dass wir aufzeigen können, dass Greenstyle ein wichtiger Teil von nachhaltigem Wirtschaften geworden ist. Es geht nicht darum, den Finger zu erheben, sondern wir möchten motivieren, gemeinsam an einer besseren Welt zu arbeiten und dabei Spass zu haben. Das Buch soll aufzeigen, dass wir das nötige Wissen und die Technologien haben, um es jeden Tag etwas besser zu machen. Ich hoffe, dass wir bald viele neue Solaranlagen, mehr Elektrofahrzeuge und Fahrräder, viele wildbienenfreundliche Gärten und vieles mehr sehen können.

Weitere Greenstyle Projekte

05. Januar 2023

Reto Fry über das erste Greenstyle Book – ein Leitfaden für mehr Nachhaltigkeit

Mehr erfahren

26. Januar 2021

Last Day Pass – Das Liftticket für den Tag der hoffentlich nie kommt

Mehr erfahren

26. Juli 2020

Nagens Trail – Der weltweit erste mit 100% E-Energie erbaute Biketrail

Mehr erfahren