Blick hinter die Kulissen: Diese Menschen sorgen für Ordnung, Sauberkeit und schöne Träume

Sauberkeit und eine angenehme Atmosphäre sind unerlässlich, damit sich Gäste an einem Ort wohl fühlen. Das Housekeeping gehört aus diesem Grund zu einer der wichtigsten Abteilungen innerhalb eines Hotels. Doch was gehört alles zu ihrer Arbeit? Welche Menschen arbeiten bei der Weissen Arena Gruppe im Housekeeping und wie sieht ihr Arbeitsalltag aus?

Das Betreten eines makellosen, aufgeräumten und bequem eingerichteten Zimmers ist die Voraussetzung für einen erholsamen Aufenthalt in einem Hotel oder in einem Appartement. Für die saubere und einladende Umgebung innerhalb der Häuser der Weissen Arena Gruppe ist ein diverses und motiviertes Team zuständig.

Bei der Weissen Arena Gruppe sorgt das Team rund um Ana Paula Dias Goncalves, Rebecca Kiss, Pavla Vasickova und Simone Östreicher für Ordnung und Sauberkeit. Im Sommer besteht das Team aus 20 bis 30 Leuten, im Winter sind es mehr als 30. Am Abreisetag der Gäste, sprich sonntags, werden sie im Winter von bis zu 60 zusätzlichen externen Helferinnen und Helfern unterstützt. Während dieser Zeit ist das Housekeeping Team sehr gefordert – eine gute Koordination ist das A und O.

Das Housekeeping Team ist in erster Linie für die Zimmer im signinahotel und die Appartements im rocksresort zuständig. Zusätzlich sind sie unter anderem auch für die Tegia Plaun und die Ferienhütte Alp Uaul sowie die Personalhäuser Marcau, Pardanal und Crest2000 zuständig. Zu ihrer Arbeit gehören ausserdem die Reinigung der öffentlichen Bereiche wie Rezeption und Lobby, Treppenhäuser, Toiletten, Konferenz-, Büro- und andere Aufenthaltsräume. Zudem sind sie für die Freestyle Akademie und einige Bars und Restaurants der Weissen Arena Gruppe zuständig.

Ana Paula Dias Goncalves und Rebecca Kiss

Rebecca Kiss ist eine der Assistentinnen der Gouvernante Ana Paula Dias Goncalves. Sie arbeitet seit mehr als vier Jahren bei der Weissen Arena Gruppe. Als Assistentin hat sie unterschiedliche Aufgabenbereiche: Sie hilft bei der Personalplanung und Erstellung der Dienstpläne, tätigt Bestellungen und ist für die Einarbeitung und Schulung neuer Mitarbeitenden zuständig. Auch das Qualitätsmanagement und das Einhalten der Hygienevorschriften gehört zu ihrem Aufgabenbereich. «Wir dekorieren auch die Zimmer und Wohnungen, wenn jemand geheiratet hat oder den Geburtstag feiert.»

Als Assistentin beginnt ihr Arbeitsalltag in der Frühschicht um 07.00 Uhr. Sie plant den Tagesablauf und gibt den Housekeeping Mitarbeitenden das Briefing ab. «Dabei erklären wir immer alles ganz genau, das ist sprachlich zum Teil herausfordernd, es klappt aber immer irgendwie», sagt sie lächelnd. Nach dem Briefing arbeitet Rebecca im Büro, um diverse administrative Arbeiten zu erledigen. Unter anderem erfüllt sie auch erste Gästewünsche. «Ab 10.00 Uhr beginnen wir mit den Kontrollen der Zimmer. Wir prüfen alles ganz genau und schalten das Zimmer im Anschluss auf «sauber».

Das ganze Housekeeping Team der Weissen Arena Gruppe ist sehr vielfältig. «Wir haben viele Kulturen, unter anderem Frauen aus Eritrea, Portugal, Slowakei, Tschechien, Deutschland und der Schweiz. «Das ist noch sehr lustig, vor allem während der Pause.» So höre man beim Mittagessen immer sehr viele unterschiedliche Sprachen. Das Team ist auch vom Alter her durchmischt. «Wir haben junge Menschen, die 20 Jahre alt sind und jene, die 60 Jahre alt sind, das ist ein guter Mix», meint Rebecca. Pro rocksresort Appartement reinigen in der Regel drei Leute während circa 20 Minuten das ganze Appartement. Aufgrund der knappen Zeit, die zum Reinigen zur Verfügung steht, ist es ein körperlich anstrengender Beruf. «Ich erinnere mich an meinen ersten Winter, am Abend war ich jeweils sehr müde», so Rebecca.

Auch wenn die Arbeit im Housekeeping anstrengend ist, sei sie sehr zufriedenstellend, hält Rebecca fest. «Ich mag es, wenn Gäste in ein sauberes und schönes Zimmer dürfen. Es freut mich auch, wenn wir gute Bewertungen erhalten.» Das Housekeeping Team arbeitet meist dann, wenn es die Gäste nicht sehen. Aus diesem Grund seien kurze Begegnungen sehr wertvoll. «Wenn Gäste spät am Abend ein Problem haben und wir ihnen irgendwie helfen können und dann ein herzliches «Danke» zurückkommt, ist das sehr schön. Dann weiss man auch, dass die Arbeit sich lohnt», so Rebecca.

 

Das Housekeeping Team der Weissen Arena Gruppe ist noch auf der Suche nach Unterstützung für den kommenden Winter. Hier geht es zu den offenen Stellen.

15. April 2024

Jubilare und Pensionäre des Geschäftsjahres 2023/24

Mehr erfahren

08. April 2024

Action am Crap Sogn Gion: 31. Ski-und Snowboardrennen für Mitarbeitende der WAG

Mehr erfahren

19. März 2024

KIDS LAAX OPEN 2024: Freestyle-Nachwuchs zeigt Können am Crap Sogn Gion

Mehr erfahren